“Wien anders denken” – Projekt: “Viele sind schlauer als wenige”

Die Architekten Gernot Mittersteiner und Marc Mitterdorfer hatten bereits am 15. Jänner 2013 und am 27. Februar 2013 in den Räumen der IG Architektur in der Gumpendorferstraße 63b zu Diskussionen und Workshops zum neu zu erstellenden Stadtentwicklungsplan 2025 eingeladen. Die Ergebnisse dieser Veranstaltungen wurden am Samstag 25. Mai 2013 in Hernals in den Räumen des Architekturwerks, 1170 Steinergasse 10, präsentiert. Etwa 40 Personen unterschiedlichster Professionen (FreiraumplanerInnen, ForscherInnen der TU Wien, ProjektentwicklerInnen, VertreterInnen von Bürgerinitiativen, VerkehrsplanerInnen, BerzirkspolitikerInnen und ArchitektInnen) hatten an den spannenden Diskussionen teilgenommen und gezeigt, dass das Thema Stadtentwicklung auf großes Interesse stößt. Allerdings wächst auch das Unbehagen in der Bevölkerung, wie etwa in Leopoldau, Oberlaa, Steinhof oder beim Hauptbahnhof.

Der Ansatz, viele Menschen bereits im Vorfeld dieser Entwicklungen in Gespräche und in die Entscheidung einzubinden, ist mE bestens aufgegangen. Viele Themen (Umwidmen, Aufzonen, Widmungen und Baugesetze, Privatisierung des öffentlichen Raums ua) wurden in den Arbeitsgruppen ausführlich behandelt und führten zu interessanten Schlussfolgerungen und Anregungen für die Politik.

Man kann nur hoffen, dass die erarbeiteten Ergebnisse in den neuen Stadtentwicklungsplan einfließen werden.

JK