Rehaklinik Wien Baumgarten (im Volksmund “VAMED Monster”) im Ostteil des Otto Wagner Spitals wurde feierlich eröffnet

Bei prachtvollem Frühlingswetter fand am Montag, 7. April 2014 die feierliche Eröffnung dieser ersten Klinik für stationäre orthopädische Rehabilitation der Millionenstadt Wien statt. Nur geladene Gäste hatten Zutritt, die private National Security Austria (NSA) kontrollierte den Zutritt, das Verteilen von Flugblättern war nur außerhalb der Steinhofmauer gestattet, waren doch im Vorfeld Proteste angekündigt worden. 

In den Festreden wurde die volkswirtschaftliche Bedeutung orthopädischer Rehabilitation betont, und besonders auch die gesundheitsfördernde wunderbare Lage der Klinik “im Wienerwald”. Insbesonders im Bereich der Kinderrehabilitation und der Suchtbetreuung bestünden im Raum Wien auch noch große Defizite, die es noch zu beheben gäbe, führte Frau Stadträtin Wehsely in ihrer Ansprache aus.

Weiterhin ist völlig offen, wie es mit dem Otto Wagner Spital auch nach der Stellungnahme der Experten weitergehen wird, für Kinderrehabilitation und psychiatrische Langzeitbetreuung würden sich die denkmalgeschützten Jugendstil Pavillons im Grünen sicher hervorragend eignen – und bei gutem Willen der Politik auch unschwer adaptieren lassen!

jk