Monthly Archives: Juli 2014

Mündliche BürgerInnen-Beteiligung

Ein eMail-Austausch der bürgerPROtest-Gruppe zum Thema „Mündliche BürgerInnen-Beteiligung“ Im Anschluss an unseren letzten Jour fixe am 9.7.2014 fand eine Diskussion über die Wiener Stadtverfassung und die Option einer neuen Form der mündlichen Beteiligung in den Bezirken statt, für das sich … Weiterlesen


Stellungnahme der Floridsdorfer Bürgerinitiativen zum LSG Floridsdorf

Liebe Floridsdorfer BezirkspolitikerInnen, die Floridsdorfer Bürgerinitiativen haben sich letztes Jahr an Sie gewandt und um Ihre Unterstützung bei der Umsetzung des lange versprochenen Landschaftsschutzgebiets Floridsdorf gebeten. Wir ersuchten Sie auch, sich für die Aufnahme des Bisambergvorlands in das Landschaftsschutzgebiet einzusetzen. … Weiterlesen


Gespräch mit Stadtrat Ludwig über den Grünzugs Donaufeld

Am Fr., 4. Juli 2014 fand ein Gespräch von Donaufelder BürgerInnen mit Stadtrat Michael Ludwig über die Notwendigkeit des Erwerbs der Grundstücke zur Realisierung des Grünzugs Donaufeld statt.


Novellierung des Wiener Petitionsgesetzes: “Farce” oder doch ein Schritt in die richtige Richtung?

Heftige Schlagabtäusche der Regierungsparteien und der Opposition gab es in der Wiener Landtagssitzung am 30.Juni 2014 anlässlich der zaghaften Novellierung des erst 2013 etablierten Petitionsgesetzes. Als wesentlichen Fortschritt für die Einbringer/innen von Petitionen (“Petenten” = Bittsteller!) wurde die Veröffentlichung der vom … Weiterlesen


KOMET – Hochhausprojekt/Meidling

Seit 2004 kämpft die Bürgerinitiative Komet-Gründe gegen den geplanten Monsterbau. Die Verwaltungsgerichtshofshof-Beschwerde wurde am 1. Juli von RA Dr. Meyenburg im Namen von 14 BeschwerdeführerInnen (Komet-AnrainerInnen) eingebracht – inkl. eines Antrags auf aufschiebende Wirkung.