Monthly Archives: November 2014

“SCHWARZE WOCHE” für Bürgeranliegen – “Bürgerbeteiligung” weiterhin nur ein Feigenblatt

Das Arbeiterstrandbad wurde sang- und klanglos eliminiert, in Steinhof soll mit dem Neubau von Wohnblöcken im Osten des denkmalgeschützten Areals begonnen werden bevor es auch nur ansatzweise ein Gesamtkonzept gibt, der versprochene Grünzug bei der massiven Verbauung im Donaufeld ist alles … Weiterlesen


Quo Vadis BürgerInnenbeteiligung?

Am 6. November 2014 wurde von der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) das Symposium “Quo Vadis BürgerInnenbeteiligung?” unter dem Motto “BürgerInnenbeteiligung? Ja, natürlich – aber wie funktioniert sie?” veranstaltet. Eine hochrangige Gruppe von ExpertInnen aus Politik und Verwaltung berichteten und diskutierten … Weiterlesen


Sportanlagen – Machen wir’s den Schweden nach!

Offener Brief an Maria Vassilakou Sehr geehrte Frau Vizebürgermeisterin! Laut “Kronen Zeitung” vom 7. November 2014 stellten Sie bei einer Pressekonferenz Pläne der Grünen vor, Sportanlagen sowie “private Grün- und Freiräume” (?) für einen größeren Nutzerkreis zu öffnen. Auch der … Weiterlesen


Stadttagung der Wiener Arbeiterkammer am 4.11.2014: WIEN WÄCHST – WIEN WOHNT

Bevölkerungsprognosen gehen davon aus, dass die Zwei-Millionen-Marke in der Bundeshauptstadt bereits 2029 überschritten werden könnte. Wohnraum wird daher in der wachsenden Stadt noch knapper werden, die große Nachfrage nach Wohnraum wird die Mieten weiter steigen lassen. Vor diesem Hintergrund versuchten Expertinnen aus … Weiterlesen


Wo bleibt die Bürgerbeteiligung am Donaufeld

Die Donaufelder BürgerInnen sind sehr besorgt über die aktuellen Entwicklung rund um das Stadtentwicklungsgebiet: Noch immer hat kein einziger der angekündigten Workshops stattgefunden, während gleichzeitig von der Stadtverwaltung weiter zum Thema getagt, geplant und entscheiden wird, als würde es gar … Weiterlesen