“Auf den Barockaden” – kein Film für Untertanen. Eine Dokumentation des Protests gegen die Verbauung des Augartenspitzes.

Der nicht kommerzielle Community Fernsehsender “OKTO” brachte am 17.Mai 2015 eine Wiederholung des Films “Auf den Barockaden” von Doris Kittler. Zunächst sprach Doris Kittler über die Entstehung des Films, er sei eine bizarre Zeitreise und zeige den knallharten Alltag einer Bürgerinitiative. Kreativer Aktionismus mit ungewöhnlichen “barocken” Figuren und ironisch irritierendem Humor mache auf die skandalösen Vorgänge rund um die Seilschaften zwischen Politik und Bauwirtschaft aufmerksam. Skrupellos setze man sich über die Bedürfnisse und Wünsche der Bevölkerung hinweg. Der Film ist für alle Bürgerinitiativen besonders sehenswert.