Monthly Archives: Juni 2015

aufgeschnappt: Wiener Zeitung 27./28. Juni 2015: “Bezirksgrüne gegen Heumarkt-Turm”

Widmung gäbe es zwar noch keine, aber für Investor Tojner ist der umstrittene 73m Turm neben dem Konzerthaus ein unverzichtbarer Teil des Gesamtkonzepts. “Für einen Kompromiss sei er in dieser Sache nicht zu haben”.  “Für die Grünen Landstraße ist dieser … Weiterlesen


Kongress Partizipation_DIREKT_demokratisch

Am 25. und 26. Juni 2015 fand der gut besuchte Zukunftskongress “Partizipation_DIREKT_demokratisch” der Stadt Wien im Tech Gate Vienna statt. In einer Reihe von Vorträgen und Workshops wurde über Partizipation in der Stadtentwicklung gesprochen, wobei das wesentlichste Ergebnis wohl die … Weiterlesen


Stadtstraße Aspern – Transitachse im Herzen der Donaustadt

Am Dienstag, 23. Juni 2015 fand in der Kirche St. Claret, Quadenstraße 53 in der Donaustadt ein gut besuchter ExpertInnen-Abend zur Stadtstraße Aspern Hirschstetten statt. Ausgewiesene Fachleute beschrieben die Gefahren, die durch die Transitschneise durch die Donaustadt drohen, gaben Tips … Weiterlesen


Heumarkt–Projekt ein Fall für die Unesco Welterbekonferenz

Die 39. Sitzung des Unesco Welterbekomitees findet 2015 vom 28.Juni bis 8.Juli in Bonn statt. In dieser Sitzung wird auch das geplante Hochhaus neben dem Wiener Eislaufverein Thema sein. Schon das Komet-Hochhaus/Meidling war 2005 bei der Sitzung des Unesco Welterbekomitees … Weiterlesen


Komet-Hochhaus/Meidling – Bauverhandlung Nr4

Seit zehn Jahren verhindert die Bürgerinitiative Komet-Gründe erfolgreich den Bau eines vollkommen überdimensioniert geplanten Hochhaus-Projekts mit Riesen-EKZ in einem dicht verbauten Meidlinger Gründerzeitviertel. Bei der – sicher nicht letzten – Bauverhandlung zu diesem geplanten Projekt konnte, aufgrund aufmerksamer Kontrolle der … Weiterlesen


KOMET-Hochhaus/Meidling – Noch eine neue Bauverhandlung

Das Komet-Hochhaus/Meidling ist seit über zehn Jahren geplant. In dieser Zeit gelang es den Projektgegnern, dass die Turmhöhe halbiert wurde. Der Bauwerber brauchte zehn Jahre, um genügend Druck auch auf die letzten Liegenschaftsbesitzer am vorauseilend schon eingeplanten Bauareal auszuüben, um … Weiterlesen