Turbulenzen bei der Bestellung eines neuen Leiters des Bezirksmuseums Floridsdorf

Seit Wochen gibt es große politische und mediale Aufregung (Kurier, Presse, Floridsdorfer Bezirkszeitung, Wiener Bezirkszeitung) um die Neubestellung der Leitung des Bezirksmuseums Floridsdorf. Auch der einstimmige Beschluss eines Antrags der Grünen auf der Sitzung der Bezirksvertreteung Floridsdorf am Mittwoch, 13. April führte zu keiner Entspannung. Ausch der Versuch doch noch in letzter Minute einen Kompromiss zu erreichen war nicht erfolgreich: Der allseits anerkannte Experte, Dr. Peter Schubert hatte sich für die am Dienstag, 19. April 2016 stattfindende, entscheidende Sitzung des Vereins “ARGE Wiener Bezirksmuseen” um die Leitung des Museums beworben. Ihm wurde mitgeteilt, dass er sich zu spät beworben hätte, da die Entscheidung bereits getroffen wurde. Eine Entscheidung aufgrund welcher Ausschreibung?

Von einem zeitgemäßen, demokratischen und transparenten Bestellungsvorgang kann leider keine Rede sein. Nach der Verabschiedung am 19. April zog sich das bisherige Museumsteam fast geschlossen zurück.

Siehe auch die Stellungnahme der Initiative Denkmalschutz.