Volleyball-Legende Kleinmann: “Österreich ist kein Sportland”

Der als Spieler, Trainer, Manager und Verbandschef erfolgreiche Peter Kleinmann hat sich in seiner langen Karriere nie ein Blatt vor den Mund genommen. Zum Abschied als Volleyball-Präsident redet der Wiener noch einmal Klartext.
Mister Volleyball kritisiert in einem KURIER-Interview die Infrastruktur in Österreich, also die Sportstätten: “Wir haben in Wien keine Ballsporthalle, wir haben kein Fußballstadion, in dem wir ein Champions-League-Finale austragen können.” Kleinmann liegt mit seiner Kritik an den Sportanlagen richtig. Das zeigt sich auch am Verfall traditionsreicher Sportstätten wie der Hohen Warte oder des Sportclub-Platzes in Dornbach, woran die Stadt Wien nicht ganz schuldlos ist.

Als Folge der verfehlten Sportpolitik zeigt Volleyball-Legende Peter Kleinmann u. a. auf, dass sich nur 28 von 100 österreichischen Kindern regelmäßig bewegen. In Holland sind es nicht weniger als 90. Angesichts dieser negativen Entwicklung ist es traurig, dass der Sport im laufenden Wahlkampf überhaupt kein Thema ist.

Michael Jungwirth

PRO HEILIGENSTADT