“Wien behält Weltkulturerbe” ist Landtagspräsident Ernst Woller überzeugt

So zu lesen in der Wiener Zeitung (Papierversion vom 28./29.Juli 2018, S18). Skeptisch zeigt sich allerdings Gabriele Eschig, die Generalsekretärin der österreichischen UNESCO-Kommission. Man kommt nicht von der “Roten Liste”, wenn man nichts tut. Dass die UNESCO ein Auge zudrückt, wenn Wien verspricht, künftig keine solchen Hochhausbauten wie das Heumarktprojekt zuzulassen, hält sie für sehr unwahrscheinlich. Ob der Plan der Stadtregierung, die Welterbezone einfach zu verkleinern, damit der Heumarkt nicht mehr dazu gehört, aufgeht, ist sehr umstritten.