Impressum

bürgerPROtest
ist eine nichtkommerzielle und überparteiliche Informations- und Interaktionsplattform für bestehende, unabhängige Bürgerinitiativen und Aktionsgruppen und für kritische BürgerInnen. Jede Person oder Initiative, die Beiträge auf der Website veröffentlicht, zeichnet dafür selbst verantwortlich.

bürgerPROtest
setzt sich für Bürgerbeteiligung in kommunalen Entscheidungsprozessen ein und wendet sich gegen Missstände aufgrund mangelhafter Verkehrsplanung, fehlender Sport(stätten)förderung, Lebensraum zerstörender Bauvorhaben , Ausuferung spekulativer Großprojekte u.ä. (siehe Präambel).

Medieninhaber der Initiativen-Plattform bürgerPROtest:

Mag. Heidi Sequenz, verantwortlich für Inhalte der Bürgerinitiative Donaucity Platte gegen den A22 Lärm, Leonard-Bernstein-Str. 4-6, Stg. 7, 1220 Wien.
Michael Jungwirth, verantwortlich für Inhalte der Bürgerinitiative Pro Heiligenstadt, Iglaseegasse 41, 1190 Wien.
Jutta Matysek, verantwortlich für Inhalte der Bürgerinitiative Rettet die Lobau – Natur statt Beton, Polletstraße 46, 1220 Wien.
Gretl Carney, verantwortlich für Inhalte der Bürgerinitiative gegen das Hochhausprojekt auf den Kometgründen, Auhofstrasse 4/2/4, 1130 Wien.
Dr. Johanna Kraft, verantwortlich für Inhalte der Bürgerinitiative zur Erhaltung des Fußwegs auf den Schafberg in Dornbach, Montigasse 1/3, 1170 Wien.
Mag. Heinrich Berger, verantwortlich für Inhalte der Verkehrsinitiative Donaufeld, Carminweg 6/10/14, 1210 Wien.

Die Gruppe bürgerPROtest beabsichtigt grundsätzlich konsensuale Entscheidungen. Falls solche nicht möglich sind, wird mit Zwei-Drittel-Mehrheit entschieden.

 

Haftungsausschluss

Die Initiativen-Plattform bürgerPROtest übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte von bürgerPROtest.at und sie übernimmt daher auch keine Haftung für Schäden, die auf Inhalte der Plattform zurückzuführen sind.

Die Initiativen-Plattform bürgerPROtest übernimmt auch keinerlei Verantwortung für Inhalte externer Seiten, die auf der Plattform verlinkt sind. Die Plattform versichert, dass zum Zeitpunkt der Verlinkung auf die jeweiligen externen Seiten keine rechtswidrigen Inhalte zu erkennen waren. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt rechtswidrige Inhalte auf verlinkten externen Seiten erkannt werden, wird der Link sofort entfernt.